Monat: Oktober 2018

BaM on tour: Dülmener Lego-Aktionstage 2018

BaM on tour: Dülmener Lego-Aktionstage 2018

Klein aber fein. Am vergangenen Wochenende war Bricks am Meer unterwegs im schönen Münsterland. Die 6. Dülmener Lego-Aktionstage standen dieses Jahr unter dem Motto Star Wars und Space, und so folgte ich sehr gerne der Einladung von Organisator Andreas Engemann von den AFOLs Westfalen, mein Tatooine MOC dort auszustellen.

Eingebettet und umrahmt von zahlreichen tollen MOCs und aufgebauten Sets aus unterschiedlichen Themenbereichen standen dabei natürlich die Star Wars MOCs im Vordergrund. Das Imperium der Steine präsentierte mit viel Liebe zum Detail wundervolle Interpretationen von Cloud City und Jakku, die Mitglieder von Rogue Bricks die Schlacht von Crait und Ray’s Home in einem alten AT-AT Walker auf Jakku. Und mitten drin und somit in toller galaktischer Nachbarschaft der Wüstenplanet Tatooine, den ich nun auch einmal in Westfalen ausstellen konnte.

© Nils Ackerhans

Mein persönliches Highlight unter den dargestellten MOCs war Cloud City. Ob Landeplattform, Carbon Freezing Chamber oder die zahlreichen Säle und Korridore, selten habe ich so viel Liebe zum Detail gesehen. Ebenso faszinierend war die Interpretation der Schlacht von Crait, die im Microfighter-Format umgesetzt wurde, um einigermaßen korrekte Größenverhältnisse zu gewährleisten.

© Nils Ackerhans

Jenseits des Star Wars Universums war für viele Besucher sicherlich ein riesiger motorisierter Technic-Schaufelradbagger Höhepunkt der diesjährigen Aktionstage, die mit einem Bauwettbewerb für Kinder nicht nur ihrem Namen gerecht wurden, sondern auch eine tolle Familienveranstaltung waren.

Am Ende waren die Aktionstage mit mehr als siebenhundert Besuchern die bisher am besten besuchten. Klein aber fein? – Nein. Fein. Danke Andreas und den Afols Westfalen.

© Nils Ackerhans

 

BaM on tour: Entspannt bei Bricks am Elm in Königslutter

BaM on tour: Entspannt bei Bricks am Elm in Königslutter

Andi Alischer und seine Truppe von Steineland Harz + Heide luden uns ein, an ihrer kleinen, aber sehr feinen Ausstellung „Bricks am Elm“ in der Kaiserstadt Königslutter teilzunehmen. Also haben wir die Micropolis, das Hogwartsschloß und Jans Feuerwache eingepackt und sind Samstag früh losgefahren. Arne und Jan mit dem Auto, Anja und Frederik mit dem Zug.

Seenotkreutzer von Brian /\ © Jan Göbel

Auf zirka 200qm Ausstellungsfläche hatten neben dem Veranstalter auch Aussteller aus Hamburg und Berlin ihre MOCs mitgebracht. So konnten wir unter anderem einen Blick auf den Seenotrettungskreuzer von Brian werfen, diesen wird es kommendes Jahr auch in Bad Zwischenahn zu sehen geben. Ingo hatte seine Pitatenlandschaft aufgebaut, dann gäbe es noch Eisenbahnen, Winterlandschaften, das Rizzihaus und vieles mehr zu sehen.

Die Kinder konnten tolle Preise gewinnen, außerdem beim Schnellbauwettbewerb sich messen oder mit Technic-Modellen ihre Geschicklichkeit demonstrieren.

750 Besucher kamen bei kaiserlichem Wetter vorbei. Danke an das gesamte SHH-Team für das entspannte Wochenende.

Weihnachten bei 25 Grad /\ © Jan Göbel
Ingos Piratenlandschaft /\ © Jan Göbel

 

 

 

BaM on tour: Skaerbaek Fan Weekend 2018

BaM on tour: Skaerbaek Fan Weekend 2018

Eine der ganz großen Termine im Kalender eines jeden AFOLs ist das Skaerbaek Fan Weekend in der gleichnamigen dänischen Kleinstadt in der Nähe der deutsch-dänischen Grenze. Auch dieses Jahr kamen wieder über 1.000 AFOLs aus 27 Ländern, darunter den USA, Japan, Australien und Thailand zusammen um ihre MOCs zu zeigen, mit den LEGO-Designern in Kontakt zu treten und alte und neue Kontakte zu pflegen. Von unserer LUG waren fünf Mitglieder als Aussteller vor Ort, wobei von uns auch andere LUGs wie zum Beispiel zusammengebaut.com vertreten wurden. Das Event streckt sich über fünf Tage und war hervorragend organisiert.

Los geht´s! /\ © Jan Göbel

Donnerstag

Am Donnerstag ging es ins LEGO IDEA HOUSE in Billund. Dieses Haus ist mittlerweile ein Jahr alt und direkt neben der ersten LEGO-Fabrik gebaut. Im Inneren gibt es neben dem großen Tree of Creativity viele verschieden Möglichkeiten, selbst mit Lego-Steinen aktiv zu werden. So kann man Filme drehen, Fische in ein Aquarium setzen oder Pflanzen bauen. Ein kleines Miniland und der AFOL-Bereich sorgen für Inspiration. Eins der ganz großen Highlights ist der Keller. Dort gibt es von den ersten Holzspielzeugen von LEGO bis hin zu den Star Wars Sets einen kompletten Überblick über die Geschichte DER Firma und ihre Produkte und Produktentwicklungen. Besonders schön war am Donnerstag, dass das Haus exklusiv den AFOLs zur Verfügung stand. Im Shop gab es besondere Tagesangebote und einige Designer standen für Gespräche und Autogrammwünsche zur Verfügung.

Ein Tempel der kleinen Steine, immer ein Besuch wert /\ © Jan Göbel
Wer wird nicht neidisch bei solchen Möglichkeiten? /\ © Jan Göbel
Unterschriften vom Design-Team! /\ © Jan Göbel

Freitag

Der Freitag steht ganz im Zeichen des Aufbaus. Wir waren mit unser Micropolis-Anlage sehr schnell fertig, wenn Marion das Regiment übernimmt spurt der Rest. Die Feuerwache von Jan, die Häuser von Irene und die Kleinmocs von Anja und Jan waren schnell aufgebaut. Andreas und Marion brauchten für ihren Teil der GBC-Anlage etwas länger.

Zwei Feiern, zwei Arbeiten – gerechte Aufteilung! /\ © Jan Göbel

Samstag / Sonntag

Samstag und Sonntag stand dann die Ausstellung im Mittelpunkt. Die Bandbreite der MOCs war enorm, von riesigen Ritterburger, Türmen oder großen Stadtanlagen bis hin zu kleinen, sehr feinen MOCs. Es gab eine riesige Maya-Landschaft, eine große GBC-Anlage und viele LKW-, KFZ- und Baumaschinenmodelle. Abgerundet wurde das von Workshops von und mit LEGO-Mitarbeitern oder LUGs. Auch die Führungsetage ließ sich blicken.

Insgesamt knapp 2.500 Besucher nahmen teil.

Tolle Mosaik-Idee /\ © Jan Göbel
Arielle?! /\ © Jan Göbel
Krass! /\ © Jan Göbel
Mal wieder Star Wars…! /\ © Jan Göbel
Unsere Micropolis! /\ © Jan Göbel

 

Montag

Nach dem Abbau am Sonntag Abend stand Montag der Besuch im Mitarbeitershop auf der Agenda. Wir werden hierüber den Mantel des Schweigens decken.

Fazit

Eine riesige Veranstaltung, die hervorragend organisiert war. Auf Grund der Internationalität, der herausragenden MOCs und der Möglichkeit, sich mit Designern auszutauschen lohnt sich ein Besuch in Skaerbaek.

Foto mit dem Chef! /\ © Jan Göbel

 

Fernsehen gucken lohnt sich demnächst wieder – Stammtisch Oktober 2018

Fernsehen gucken lohnt sich demnächst wieder – Stammtisch Oktober 2018

Unser Verein ist bald auf euren heimischen Fernsehgeräten zu sehen! Bricks am Meer hat am vergangenen Freitag das Kamerateam von RTL Nord bei sich zum Stammtisch begrüßen dürfen!

Jan wurde natürlich als Erster interviewt, danach wurden noch einige andere Mitglieder befragt. Und wir ihr euch sicher denken könnt hatten wir bei den Interviews ganz schön viel zu erzählen! Über LEGO® kann man endlos sprechen, denn so ein vielfältiges Konstruktionsspielzeug – ach ihr wisst schon. Unverständlich, dass es als Kinderspielzeug abgetan wird.

Sets und MOC´s /\ © Maria Fichtner
Lecker Essen /\ © Maria Fichtner

Wir hatten auch viele MOC´s zum Bestaunen dabei und haben uns gemeinsam an größeren Sets versucht! Besonders viel Spaß hatten wir beim LUDO-Spiel bauen.

Anschließend wurde auch noch eine Partie gespielt!

LUDO-Spiel /\ © Maria Fichtner

Ihr wollt auch mal dabei sein und die LEGO®-Verrückten im Verein kennenlernen und gemeinsam mit uns fachsimpeln? Kein Problem! Jeden ersten Freitag treffen wir uns in der UrBar im BTB Oldenburg in der Alexanderstraße 207 ab 19:00 Uhr. Kommt uns doch einfach mal besuchen und sei es nur um ein paar MOC´s zu bestaunen, irgendwer hat immer was dabei 😉!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.