BaM on tour: Skaerbaek Fan Weekend 2019

BaM on tour: Skaerbaek Fan Weekend 2019

Marion und Andreas, Jörn und ich waren am vergangenen Wochenende im herbstlich verregneten Dänemark.

„Wer hat hier weniger als drei neue Kontakte geknüpft?“

Nicht die Besucher, sondern die Aussteller stehen hier im Mittelpunkt. Der Austausch von Inspirationen und Bautechniken, das persönliche Gespräch mit Leuten vom anderen Ende der Welt.

Je länger man schon in der AFOL-Szene unterwegs ist, desto eher trifft man natürlich alte Bekannte, aber die Gemeinschaft wächst weiterhin, wie die Veranstalter anmerkten, und es kommen jedes Jahr neue Gesichter hinzu.

Neben natürlich Dänemark waren vor allem die Niederlande, Deutschland, Schweden, das Vereinigte Königreich, Italien und Tschechien stark vertreten, aber auch Neuseeländer, Japaner und Kanadier nahmen die weite Reise auf sich.

Oscars Sci-Fi Werke

Endlich kann man den bekannten MOCs/Namen ein Gesicht zuordnen, Szene-Berühmtheiten wie Jason Alleman (JK Brickworks), Jonas Kramm (Legopard) oder Oscar Cedarwall („Raumschiffe mit Persönlichkeit“, wie Jörn es ausdrückte), die außerhalb spezieller Interessensgebiete natürlich keiner kennt, nach ihrer Arbeitsweise fragen.

„[2600 Besucher, davon 1600 am Sonnabend, ]…ich glaube, das habt ihr alle gemerkt“

1019 Teilnehmer aus 35 Ländern, MOCs aus 26 Ländern, 99 der weltweit 300 RLUGs vertreten, zweitgrößtes ANE (AFOL Networking Event), aber erster Platz bei der Internationalität. Und das merkt man, allein schon, wenn man über den Parkplatz läuft und die Kennzeichen sieht. Es macht stolz, Teil dieser weltweiten Gemeinschaft zu sein.

Holzlego

System, Technik, Duplo, Fabuland, Scala und sogar Clikits, Holz-Lego aus den Anfangszeiten, Kleinst-MOCs für die Hosentasche, zentnerschwere Teilegräber voller Details und schlichte Schönheiten, die durch Minimalismus und NPU (Nice Piece Usage, bezeichnet sinngemäß die einfallsreiche „Zweckentfremdung“ von Teilen) bestechen.

Bei so vielen und so vielfältigen Kreationen kann man leicht die Zeit vergessen und sich im Detail verlieren. Schnell vergehen Stunden und man hat noch nicht einmal die Hälfte der ersten Halle gesehen.

Mafia-Aktivität im New York der 1930er

Die Baukunst hat über die Jahre ein sehr hohes Niveau erreicht, angesichts dessen man als Anfänger den Mut verlieren kann. Doch die Möglichkeiten, mit Lego zu bauen sind vielfältig genug, dass sich jeder eine eigene Nische schaffen kann. Und es geht ja auch nicht darum besser zu sein als andere, sondern das zu tun, was einem Spaß macht.

In Skaerbaek ist genau das geschehen, denn den Spaß konnte man den Teilnehmern trotz Aufbaustress, Regen und gebratener Bockwurst (warum?!) im Gesicht ablesen. Für uns ist jetzt schon klar: Wir kommen wieder!

Sofern nicht anders angegeben, alle Fotos © Tammo Schröder / Bricks am Meer e. V.

One Reply to “BaM on tour: Skaerbaek Fan Weekend 2019”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.