Autor: Jan

Presseübersicht: Bricks am Meer 2019

Presseübersicht: Bricks am Meer 2019

Hier findet ihr eine Presseübersicht von der Bricks am Meer 2019.

Wir bedanken uns bei allen Journalisten, YouTubern und Influencern. Ein besonderer Dank geht an das Team der NWZ, Redaktion Ammerland und unseren Freund Andres Lehmann von Zusammengebaut.com. Diese Übersicht wird in unregelmäßigen Abständen ergänzt.

 

You Tube
Zusammengebaut.com: Harry Potter Layout
Zusammengebaut.com: NASA-Layout und Leuchtturm
Zusammengebaut.com: Wild Wild West
Bricks4You
LUG ConnectedBricksonville
Stein auf Stein

Printmedien / Blogs
Zusammengebaut.com vom 15. Mai 2019
Zusammengebaut.com vom 30. April 2019
Lowlug (Netherland LUG)
NWZ vom 29. April 2019
Zusammengebaut.com vom 27. April 2019
NWZ vom 25. April 2019
Zusammengebaut.com vom 22. April 2019
NWZ vom 30. Januar 2019

BaM on tour: Tag der offenen Tür in Neuenburg

BaM on tour: Tag der offenen Tür in Neuenburg

Zum Tag der offenen Tür am 7. April 2019 in Neuenburg hatte unser Vereinsmitglied Dietmar sein MOC „Die Toteninsel“ ausgestellt. „Die Toteninsel“ ist der Titel von fünf Gemälden des Malers Arnold Böcklin. Vier der sich sehr ähnelnden Gemälde sind erhalten, dass fünfte wurde im zweiten Weltkrieg zerstört. Ursprünglich stehen auf der Insel Zypressen, Dietmar hat eine beeindruckende Burg auf den Berg gestellt.

Timo Koch vom Spielzeugladen „Playbricks“ hatte zum Anlass des verkaufsoffenen Sonntags mehrere Lego-Modelle in seinem Laden ausgestellt. Einige dutzend Besucher konnten die ausgestellten Lego-Modelle bereits jetzt bewundern. Das ausgestellte MOC steht noch bis zum 13. April bei Timo im Laden in der Urwaldstr 14 in Neuenburg.

Die Toteninsel /\ © Dietmar Bosold
Stammtisch April 2019: Vorbereitungen auf Bricks am Meer

Stammtisch April 2019: Vorbereitungen auf Bricks am Meer

Auch wenn es der erste Ferientag war fanden sich wieder einige Mitglieder zum freitäglichen Stammtisch in der UrBar des BTB ein. Da in knapp drei Wochen unsere große Ausstellung „Bricks am Meer 3.0“ in der Wandelhalle Bad Zwischenahn ansteht, haben wir uns dieses mal mit der Planung und den letzen Infos beschäftigt. Jan hatte hierzu ein paar Zahlen, Daten und Fakten zusammen getragen:

Es kommen knapp 70 Aussteller aus drei Ländern mit knapp 100 MOCs. Das größte MOC wird zirka 300 x 200 cms groß sein, dass kleinste 6×6 Noppen. Vorher müssen aber über 450 Tische, Stühle und Bühnenelemente bewegt werden. Das wird ein „Spaß“.

Nachdem dem „offiziellen“ Teil folgte der gemütliche. Jörn hatte sein neustes Modell mitgebracht, ein voll eingerichtetes Gebäude auf 48 x 48 Noppen. Gerade die Inneneinreichtung fand großes Interesse. Das Modell wird auch in Bad Zwischenahn zu sehen sein.

Jörns MOC /\ © Jan Göbel
Jörns MOC /\ © Jan Göbel
Jörns MOC /\ © Jan Göbel
Bricks@School: Steine-Transport und Brick-Pong könnte bald olympisch werden!

Bricks@School: Steine-Transport und Brick-Pong könnte bald olympisch werden!

Die über 30 Kinder der Grundschule Jeddeloh, die am vergangenen Freitag bei Bricks@School mitgemacht haben, könnten unseren Spielen noch zu großem Ruhm verhelfen! So engagiert und voller Freude waren sie bei Spielen, wie „Steine-Transport“, „Steine fühlen“, „Six-Bricks“, „Racer-Parkour“ über „Brick-Pong“ und „Montagsbauer“ dabei!

Sie gaben sich alle Mühe so viele Frösche, wie möglich in die diversen Becher bei „Brick-Pong“ hüpfen zu lassen, dass man ihren Sportgeist nur bewundern konnte. Auch unser Team, welches das Ganze beaufsichtigt hat, hatte wieder großen Spaß dabei!

Wie schon beim vergangenen Bricks@School konnten die Kinder in der ersten Stunde jedes Spiel erst einmal kennenlernen, anschließend durften sie dann in unseren Freibau-Bereich gehen oder etwas Malen. Auch dieses Mal hatten wir wieder Gesellschaftsspiele, wie „Mensch-ärgere-dich-nicht“ oder „Tic-Tac-Toe“ dabei.

Vielen Dank an den Freundes- und Förderkreis der Grundschule Jeddeloh e.V. für diese schönen Nachmittage und natürlich für den Kuchen und die sonstige Verpflegung für unser Team. Wir freuen uns schon auf kommende Bricks@School-Veranstaltungen!

 

Bricks @ School /\ © Maria Fichtner
Bricks @ School /\ © Maria Fichtner
Bricks @ School /\ © Maria Fichtner
Bricks @ School /\ © Maria Fichtner
BaM on Tour – Hildesheimer Steinwelten 2019

BaM on Tour – Hildesheimer Steinwelten 2019

Vom 09.03 bis 10.03.2029 lud die Hannoveraner LUG Connected zur Ausstellung in die Räume des Roemer- und Pelizaeus-Museums in Hildesheim ein. Sieben Mitglieder von Bricks am Meer e.V. nahmen mit ihren und den MOCs anderer Mitglieder und natürlich auch mit dem Vereinsprojekt Micropolis teil. Die Ausstellung war mit insgesamt 5.000 Besuchern an beiden Tagen sehr gut besucht.

Ein kleiner Teil unseres Layouts /\ © Jörg Morgen
Nochmal unser Layout /\ © Jan Göbel

Neben den auf drei Etagen verteilten Ausstellern erfolgte auf der „Showbühne“ ein abwechslungsreiches Programm, z.B. mit Informationen über Lego User Groups (LUG), an denen auch unser Vorsitzender Jan Göbel teilnahm. Außerdem gab es eine Workshop über das Reinigen von vergilbten Legosteinen, Planung, Bau und Transport eines großen MOCs und einem „Schnell-Bau-Wettbewerb“ für Kinder, den unser Nachwuchs-Lego-Bauer Jonas für sich entscheiden konnte.

It´s Showtime! v.l.n.r.: Jan Göbel (Bricks am Meer), Tim Kratzsch (LUG Connected), Daniel Schäfers (Schwabenstein 2×4) /\ © Jan Göbel

Insgesamt ergaben sich gerade für Kinder mit einem Bauwettbewerb, „freiem Bauen“, einem RC-Racer-Parkour und der Möglichkeit eine Lego-Eisenbahn zu steuern, viele Möglichkeiten, selber aktiv zu werden, statt „nur“ die Werke Anderer zu bestaunen. Zur Erheiterung aller Gäste, aber besonders der Kinder, die sich mit ihnen fotografieren lassen konnten, trugen die Hannoveraner Cosplayer mit ihren Darstellungen von Star Wars-Charakteren bei. Aber auch die Erwachsenen kamen bei den vielen verschiedenen Lego MOCs auf ihre Kosten, von detailgetreu nachgebildeten Autos und Filmszenen über Technic-Fahrzeuge und 70er Classic Space bis zu reinen Fantasiekreationen, riesigen Schlössern und ganzen Straßenzügen, war alles dabei.

Daneben konnten wir uns als Verein und LUG Bricks am Meer e. V. dem Hildesheimer Publikum präsentieren und uns den zahlreichen Fragen von Groß und Klein zum Thema Lego stellen. Insbesondere den Kindern entging dabei kein Detail („Pinguine und ein Eisbär? Einer von beiden ist wohl falsch!“). Marion und Andreas konnten mit ihrer GBC-Kugelbahn begeistern, obwohl oder vielleicht gerade weil sie praktisch das ganze Wochenende mit tatkräftiger Unterstützung durch andere AFOLs damit beschäftigt waren, diese zum Laufen zu bringen.

Iss was? /\ © Jan Göbel
Bei Nils ist der wilde Westen eingezogen! /\ © Jan Göbel
Weitere MOCs von uns! /\ © Jörg Morgen

Seitens unseres Vereins konnten wir, neben der bereits erwähnten Micropolis, mit Nils‘ Westernstadt, Jörns Maislabyrinth, dem Modell eines Eisbrechers, „künstlerisch begeisternden“ Modellen verschiedener Raumschiffe und einer in schönem Weiß erstrahlenden Villa von Tammo die Ausstellung bereichern. Weiterhin waren es Jans erweiterte Feuerwache mit vielen Eastereggs („Was macht denn Batman bei der Feuerwehr?“), Svens amerikanische Einsatzfahrzeuge, Dietmars fantasievolle Steampunk-Fahrzeuge und Marions toller Bonsai, die unseren Verein repräsentierten. Das Star Wars-MOC von Chrissi, der Lego Technic-Trecker von Jens und das Ninjago-MOC von Jonas und Jörg ließen besonders Kinderaugen erstrahlen.

Insgesamt blicken wir auf ein tolles Wochenende zurück und danken Tim, Marcel und dem Team der LUG Connected für diese tolle Veranstaltung.

Micropolis /\ © Jan Göbel
Ninjago City von Familie Morgen! /\ © Jan Göbel
/\ © Jan Göbel
/\ © Jan Göbel
/\ © Jan Göbel
Unser März-Stammtisch: viele Pferdestärken und Fabelwesen

Unser März-Stammtisch: viele Pferdestärken und Fabelwesen

Jeden ersten Freitag im Monat ist unser Stammtisch in der UrBar des BTB. Diese mal kamen wieder über 20 Mitglieder vorbei. Wir haben diesmal nicht viel zu besprechen gehabt, LUGBULK ist abgeschlossen, als Verein des Monats haben wir ein gutes Bild abgegeben und wir die nächsten öffentlichen Termine die anstehen sind erst Ende April.

So hatten wir dieses Mal wieder etwas mehr Zeit und konnten uns mit zwei mitgebrachten Sets beschäftigen: Jan hat sich aus Singapur das die Chinese New Year Sets importiert und bereits den Drachen aufgebaut. Das Set Dragon Dance 80102 kam trotz der kleinen Schwächen gut an. Diese sind insbesondere die etwas harkende Mechanik und dass, obwohl es acht Halterungen für den Drachen gibt, nur vier Tänzer mitgeliefert werden.

Der chinesische Drache ist super! /\ © Maria Fichtner
Drache mit Brickheadz /\ © Maria Fichtner

Außerdem hatte Jan den entsprechenden Brickheadz 40354 gebaut und mitgebracht. Es gefallen dabei insbesondere die goldfarbenen Elemente. Besonders schick sind aber auch die Quasten, die an den Lampen hängen. Diesen bekommt ihr übrigens auch in den europäischen Lego-Stores.

Chrissi war am 1. März extra nach Hamburg in den LEGO Store gefahren, um sich den neuen Ford Mustang 10265 zu kaufen. Ein ausführliches Review hierzu findet ihr hier: https://zusammengebaut.com/lego-creator-expert-ford-mustang-10265-im-review-perfektion-66323/

Im Anschluss haben wir noch ein paar kleinere Spiele getestet. Wir wollen diese zusammen mit Grundschulkindern in den nächsten Wochen spielen, um ihnen so einen anderen Zugang zu LEGO zu bekommen als nur über Bauanleitungen. Dazu aber mehr in den kommenden Wochen.

Lego-Spiele /\ © Maria Fichtner
Lego-Spiele /\ © Maria Fichtner
Bricks am Meer 2019: Bauwettbewerb: Dein Bad Zwischenahn

Bricks am Meer 2019: Bauwettbewerb: Dein Bad Zwischenahn

Du bist LEGO® Baumeister und vierzehn Jahre alt oder jünger? Dann mach mit bei unserem Bauwettbewerb „Dein Bad Zwischenahn“.

Vom 27.04.2019 bis 28.04.2019 präsentieren wir in der Wandelhalle in Bad Zwischenahn wieder kleine und große Meisterwerke aus LEGO® und Du kannst mit deinem Modell dabei sein! Lass Deiner Fantasie freien Lauf und baue uns ein LEGO® Modell von Deinem Bad Zwischenahn!

Es gibt ein paar Regeln, die du beachten musst:

  1. Das Modell muss auf eine 32 x 32 Noppen große Grundplatte passen.
  2. Du musst das Modell selbst entworfen und gebaut haben.
  3. Du darfst nur LEGO® Elemente verwenden.

Hast du Lust bekommen, mitzumachen? Dann melde dich bis zum 1. April 2019 an. Wir werden alle angemeldeten Bauwerke auf der Bricks am Meer 2019 ausstellen und die drei Modelle, die unserer Jury am Besten gefallen, gewinnen ein tolles LEGO® Set.

Viel Spaß beim Bauen!

 

Bitte beachtet:

Mit der Anmeldung stimmt ihr der Speicherung der folgenden Daten zu:

  • Name
  • E-Mail-Adresse

Die Daten werden von uns in einer Excel-Liste gespeichert und nur dem Orga-Team zur Verfügung gestellt. Rundmails werden über eine Sammeladresse an alle Aussteller geschickt, eure Mailadresse ist somit nicht sichtbar. Die Daten werden nicht an LEGO, andere LUGs, Medienvertreter oder sonstige Personenkreise weitergegeben.

EU-Datenschutz-Verordnung

Presseinformation: Delme Bricks 2018

Presseinformation: Delme Bricks 2018

Am 14. und 15. Dezember 2018 stellt der LEGO® Verein Bricks am Meer e. V. seine Modelle im Jute Center in Delmenhorst aus. Neben einer großen und einer kleinen Stadt wird mit dem Taj Mahal eines des größten LEGO® Sets aller Zeiten zu sehen sein. Daneben steht in erster Linie „mitmachen und anfassen“ im Vordergrund. Eine große Bauecke lädt zum kreativen Spielen und Bauen ein, ebenso kann man seine Geschicklichkeit beim Steuern von LEGO Technic® Modellen beweisen. Weitere kleine Spiele werden ebenfalls aufgebaut sein und an einem kleinen Verkaufsstand kann man sich mit Einzelsteinen und Minifiguren für zuhause eindecken.

LEGO ist ein Synonym für Bauspaß in jedem Alter. Die Tatsache, dass alle LEGO Steine miteinander kombinierbar sind (und das schon seit 60 Jahren), zeugt von ihrer hohen Qualität und lässt unendliche Möglichkeiten entstehen, Ideen und Fantasie Ausdruck zu geben, allein oder gemeinsam mit anderen. Für uns ist LEGO dabei gleichzeitig ein Spielzeug für Kinder wie auch für Erwachsene und bietet so Eltern und ihren Kindern ein gemeinsames kreatives Bauerlebnis, welches sich immer aufs Neue gestalten lässt.

Der Verein Bricks am Meer e. V., der Anfang 2018 gegründet wurde, hat sich zum Ziel gesetzt, LEGO als Hobby für alle Altersstufen in Oldenburg und umzu zu fördern. Dabei erfreuen wir uns an LEGO Sets die im Handel erhältlich sind ebenso wie an den Eigenkreationen, die von unseren Mitgliedern selbst entworfen werden. Wir arbeiten an Gruppenprojekten, organisieren und beteiligen uns an Ausstellungen und Events und sind als anerkannte LEGO User Group (LUG) Teil der weltweiten LEGO Fan-Gemeinde.


Delme Bricks 2018
im Jute Center Delmenhorst (Weberstr. 3 – 10, 27753 Delmenhorst)
Freitag, 14.12.2018 von 09 – 19 Uhr
Samstag, 15.12.2018 von 09 – 16.30 Uhr
Der Eintritt ist frei, wir werden aber ein Sparschwein aufstellen und freuen uns über eine kleine finanzielle Zuwendung.

BaM on tour: LEGO World Uetrecht

BaM on tour: LEGO World Uetrecht

Einige reisen, andere bleiben zu hause, aber wir haben ein paar sehr reisefreudige Mitglieder. So waren Marion und Andreas in Uetrecht zur dortigen LEGO World. Das die Niederlande immer eine Reise wert sind, kann man nun in ihrem Bericht nachlesen:

„Manch einer mag denken wir seien verrückt – wir denken, wir sind LEGO-Fan´s.

Und so mag es auch nicht verwundern, daß wir am Freitag, den 19.10. morgens um 5 Uhr nach Ütrecht zur Lego World fuhren.

5 Stunden und ein paar Baustellen später hatten wir pünktlich um 10 Uhr jaarbeurs erreicht.

Die Annahme, wir würden nun „Stundenlang“ an der Kasse anstehen, hat sich direkt in Luft aufgelöst. Es gab lediglich eine Taschenkontrolle, wobei nicht das mitgebrachte Getränk, sonder das Handyladekabel genauer betrachtet wurde und schon ging es weiter zum scannen. Praktischerweise hatten fast alle eine ausgedruckt Eintrittskarte, die es online für 19,50 € gab, dabei. (Vorort hätte man 25 Euro pro Person gezahlt.)
Und schon war man mitten drin in 35.000 m² gefüllt mit bunten Plastiksteinen!

Ein kurzer Blick auf den Lageplan und erst mal ab in die Fan-Zone und zum GBC. (great ball contraption). Nachdem wir unsere Freunde begrüßt und unsere Sachen verstaut hatten, starteten wir einen Rundgang. Nach beeindruckenden MOC´s und viele neue Ideen gab es dann einen Rundgang durch die Messehallen sowie eine Pause am Poffertje Stand.

Da sich die Ausstellungsfläche über 4 Hallen verteilte und immer große Themenbezogen Areale geschaffen wurden, hatte mach nicht das Gefühl, von den Eindrücken erschlagen zu werden. Im Gegenteil, man konnte sich gut auf das jeweilige Angebot einlassen und wie auf den Fotos zu sehen ist, taten das nicht nur die Kinder!

An Ruhepunkten mit Speisen und Getränken mangelte es nicht, allesamt sehr originell und einladend.
Ein weiterer Pluspunkt waren die überall verlegten Teppichfliesen. Sie dämpften die Geräusche, ließen die Kinder auch barfuß spielen und nahmen den Messe-Hallen-Charakter.
Die Gastronomie Preise waren einer Messe entsprechend.

Nachdem wir dann auch unsere Lego World Ütrecht Minifig zusammengesteckt hatten (jeder bekam einen bedruckten Oberkörper) machten wir uns wieder auf den Weg zum GBC um noch eine Weile mitzuhelfen.

Unser Glück war es, das wir den Freitag erwischt hatten! Es war gut Besucht, aber nicht zu voll.
Wir hatten einen wunderbaren Tag mit viel Lego, mit Freunden, mit neuen Eindrücken und netten Gesprächen.
Gegen 17 Uhr machten wir uns auf den Rückweg, wohlwissend, daß es eigentlich Wahnsinn ist, eine solche Strecke zu fahren, um eine ABS Ausstellung anzusehen und mit dem festen Vorsatz, es nächstes Jahr wieder zu machen!

 

Vielleicht sieht man sich dann dort

Steinige Grüße

Marion“

BaM on tour: Entspannt bei Bricks am Elm in Königslutter

BaM on tour: Entspannt bei Bricks am Elm in Königslutter

Andi Alischer und seine Truppe von Steineland Harz + Heide luden uns ein, an ihrer kleinen, aber sehr feinen Ausstellung „Bricks am Elm“ in der Kaiserstadt Königslutter teilzunehmen. Also haben wir die Micropolis, das Hogwartsschloß und Jans Feuerwache eingepackt und sind Samstag früh losgefahren. Arne und Jan mit dem Auto, Anja und Frederik mit dem Zug.

Seenotkreutzer von Brian /\ © Jan Göbel

Auf zirka 200qm Ausstellungsfläche hatten neben dem Veranstalter auch Aussteller aus Hamburg und Berlin ihre MOCs mitgebracht. So konnten wir unter anderem einen Blick auf den Seenotrettungskreuzer von Brian werfen, diesen wird es kommendes Jahr auch in Bad Zwischenahn zu sehen geben. Ingo hatte seine Pitatenlandschaft aufgebaut, dann gäbe es noch Eisenbahnen, Winterlandschaften, das Rizzihaus und vieles mehr zu sehen.

Die Kinder konnten tolle Preise gewinnen, außerdem beim Schnellbauwettbewerb sich messen oder mit Technic-Modellen ihre Geschicklichkeit demonstrieren.

750 Besucher kamen bei kaiserlichem Wetter vorbei. Danke an das gesamte SHH-Team für das entspannte Wochenende.

Weihnachten bei 25 Grad /\ © Jan Göbel
Ingos Piratenlandschaft /\ © Jan Göbel

 

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.