BaM on Tour – Hildesheimer Steinwelten 2019

BaM on Tour – Hildesheimer Steinwelten 2019

Vom 09.03 bis 10.03.2029 lud die Hannoveraner LUG Connected zur Ausstellung in die Räume des Roemer- und Pelizaeus-Museums in Hildesheim ein. Sieben Mitglieder von Bricks am Meer e.V. nahmen mit ihren und den MOCs anderer Mitglieder und natürlich auch mit dem Vereinsprojekt Micropolis teil. Die Ausstellung war mit insgesamt 5.000 Besuchern an beiden Tagen sehr gut besucht.

Ein kleiner Teil unseres Layouts /\ © Jörg Morgen
Nochmal unser Layout /\ © Jan Göbel

Neben den auf drei Etagen verteilten Ausstellern erfolgte auf der „Showbühne“ ein abwechslungsreiches Programm, z.B. mit Informationen über Lego User Groups (LUG), an denen auch unser Vorsitzender Jan Göbel teilnahm. Außerdem gab es eine Workshop über das Reinigen von vergilbten Legosteinen, Planung, Bau und Transport eines großen MOCs und einem „Schnell-Bau-Wettbewerb“ für Kinder, den unser Nachwuchs-Lego-Bauer Jonas für sich entscheiden konnte.

It´s Showtime! v.l.n.r.: Jan Göbel (Bricks am Meer), Tim Kratzsch (LUG Connected), Daniel Schäfers (Schwabenstein 2×4) /\ © Jan Göbel

Insgesamt ergaben sich gerade für Kinder mit einem Bauwettbewerb, „freiem Bauen“, einem RC-Racer-Parkour und der Möglichkeit eine Lego-Eisenbahn zu steuern, viele Möglichkeiten, selber aktiv zu werden, statt „nur“ die Werke Anderer zu bestaunen. Zur Erheiterung aller Gäste, aber besonders der Kinder, die sich mit ihnen fotografieren lassen konnten, trugen die Hannoveraner Cosplayer mit ihren Darstellungen von Star Wars-Charakteren bei. Aber auch die Erwachsenen kamen bei den vielen verschiedenen Lego MOCs auf ihre Kosten, von detailgetreu nachgebildeten Autos und Filmszenen über Technic-Fahrzeuge und 70er Classic Space bis zu reinen Fantasiekreationen, riesigen Schlössern und ganzen Straßenzügen, war alles dabei.

Daneben konnten wir uns als Verein und LUG Bricks am Meer e. V. dem Hildesheimer Publikum präsentieren und uns den zahlreichen Fragen von Groß und Klein zum Thema Lego stellen. Insbesondere den Kindern entging dabei kein Detail („Pinguine und ein Eisbär? Einer von beiden ist wohl falsch!“). Marion und Andreas konnten mit ihrer GBC-Kugelbahn begeistern, obwohl oder vielleicht gerade weil sie praktisch das ganze Wochenende mit tatkräftiger Unterstützung durch andere AFOLs damit beschäftigt waren, diese zum Laufen zu bringen.

Iss was? /\ © Jan Göbel
Bei Nils ist der wilde Westen eingezogen! /\ © Jan Göbel
Weitere MOCs von uns! /\ © Jörg Morgen

Seitens unseres Vereins konnten wir, neben der bereits erwähnten Micropolis, mit Nils‘ Westernstadt, Jörns Maislabyrinth, dem Modell eines Eisbrechers, „künstlerisch begeisternden“ Modellen verschiedener Raumschiffe und einer in schönem Weiß erstrahlenden Villa von Tammo die Ausstellung bereichern. Weiterhin waren es Jans erweiterte Feuerwache mit vielen Eastereggs („Was macht denn Batman bei der Feuerwehr?“), Svens amerikanische Einsatzfahrzeuge, Dietmars fantasievolle Steampunk-Fahrzeuge und Marions toller Bonsai, die unseren Verein repräsentierten. Das Star Wars-MOC von Chrissi, der Lego Technic-Trecker von Jens und das Ninjago-MOC von Jonas und Jörg ließen besonders Kinderaugen erstrahlen.

Insgesamt blicken wir auf ein tolles Wochenende zurück und danken Tim, Marcel und dem Team der LUG Connected für diese tolle Veranstaltung.

Micropolis /\ © Jan Göbel
Ninjago City von Familie Morgen! /\ © Jan Göbel
/\ © Jan Göbel
/\ © Jan Göbel
/\ © Jan Göbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.