BaM persönlich: Christopher Finke

BaM persönlich: Christopher Finke

Heute habe ich die Ehre ein Mitglied zu präsentieren, dass ich zum Ersten Mal auf der Bricks am Meer Ausstellung 2019 in Bad Zwischenahn kennengelernt habe. Zu dem Zeitpunkt war ich noch kein Mitglied und wollte spontan ein Modell als „Externer“ ausstellen. An dem Tag hat mich dieser sympathische Typ dem Verein nähergebracht und ist ein Grund dafür, dass ich jetzt selbst Mitglied bin. Er kann Leute herzlichst zum Thema LEGO begeistern, und auch wenn es hier den Anschein macht, dass er nicht viel sagt, so haben seine Aussagen Bedeutung und er steht zu seinen Worten.

Name/Alter:
Christopher, 27

Wer bist du und wo kommst du her?
Ich bin begeisterter AFOL, Motorradfahrer und Student aus Bremen.

Seit wann beschäftigst du dich mit LEGO®?
Die „dark ages“ endeten im Jahre 2013 mit einem Star Wars UCS Set schlagartig. Seitdem sammle ich LEGO Sets.

Seit wann gestaltest du eigene Entwürfe?
Das Moccen liegt mir nicht allzu nahe – sehr seltene Ausflüge in die Welt des MOCs unternehme ich in den Themenbereichen Star Wars oder Militär.

Welches ist dein liebstes LEGO ®-Thema?
Star Wars, Creator Expert sowie die Ideas Themenwelt.

Was würdest du jemandem raten, der gerade mit dem moccen anfangen will?
Lass‘ dich nicht von anderen beeinflussen. Hol‘ dir Inspiration, aber bloß keine Ratschläge.

Warum bist du Mitglied bei Bricks am Meer e. V.?
Ich genieße die AFOL Community und den Interessensaustausch.

Was machst du auf dem Stammtisch am liebsten?
Über neue Sets diskutieren und Currywürste vernichten 🙂

Christopher bei unserem sozialen Projekt Bricks@School © Bricks am Meer e. V.

Hier ein Link zu unseren anderen Mitgliedern vom Verein und LUG Bricks am Meer e. V..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.