BrickKids Juli 2022

BrickKids Juli 2022

Das Treffen kurz vor den Sommerferien stand ganz im Zeichen eines Weltrekordversuchs im Legoland Günzburg. Es soll die größte LEGO Stadt im Minifiguren-Maßstab entstehen und wir dürfen ein Teil davon sein. Es war spannend, bei so einem Event mitmachen zu können. Die Kinder waren alle gleich Feuer und Flamme dafür. Das besondere, wir hatten nur dieses Treffen dafür Zeit, wir mussten fertig werden mit unseren Gebäuden. Das haben auch alle geschafft, aber es war so ein bisschen wie bei LEGO Masters, immer mal wieder mit der Ansage, wieviel Zeit noch ist und einige dann gestöhnt haben, dass sie es vielleicht nicht schaffen, fertig geworden sind im Endeffekt aber alle.

In Zukunft möchten Katharina und ich die Gruppen anders zusammen stellen. Wir möchten, dass die Kinder mehr voneinander lernen können und möchten die Gruppen deswegen ein bisschen bunter mischen. Für dieses Treffen wollten wir schon mal gucken, wie die neuen Einteilungen funktionieren. Das hat auch alles total gut geklappt, aber nur, weil die Gruppe tolle Eigendynamiken hat. Toll fand ich, dass sich andere Konstellationen ergeben haben und das dieses Treffen sehr harmonisch war.

Wir durften einen Neuzugang begrüßen: Nike, sie hat sich Theis und Thea angeschlossen.  Es hat sich ergeben, dass einige Kinder ein eigenes Gebäude gebaut haben, so wie Nike, Theis und Thea. Die Gruppe von Jannes, Thees und Carla wollten jeder ein Haus bauen zum Thema Hundertwasser und die Gruppe von Hauke, Jannis und Leni haben zusammen ein schönes Wohnhaus gebaut. Ich hoffe, dass wir hier demnächst Bilder von den Häusern präsentieren können, wie sie in Günzburg stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.