Stammtisch Juli 2022

Stammtisch Juli 2022

Ein fröhliches „Hallo“ an Alle, die es zum letzten Stammtisch vom Verein Bricks am Meer e. V. nicht geschafft haben, oder verhindert waren und jetzt hoffen lesen zu können, was Sie verpasst haben. Das gilt natürlich auch an alle LEGO Fans die einfach nur unserer Seite treu sind und erfahren wollen, was so besprochen und gefachsimpelt wurde.

Es ging wie immer los, dass sich einige Mitglieder schon früher getroffen haben als die eigentlich angepeilten 19:30 Uhr in der urbar des BTB bei Guido in Oldenburg. Warum, ganz einfach, weil die Zeit doch sehr schnell vergeht und der Zeitraum immer sehr kurzweilig ist. So kommt man schnell auf den Gedanken bestimmte kleinere Themen im Vorfeld fertig zu bekommen, wie zum Beispiel kleine Freundschaftsbesorgungen zu übergeben oder das ein oder andere Spezialteil in gewünschter Stückzahl einem Mitglied bereitzustellen. Er sich freut sein MOC damit fertig zu bekommen. Unterstützung ist wie in jedem Verein das A und O.

Unsere Vereinsvorstand Jan und Dietmar haben den Abend mit den Themen begonnen die für die kommende Zeit nicht ganz unwichtig sind. Das ist zum einen, dass die Firma LEGO es nicht mehr wünscht, Minifigur-Torsos die mit einem LOGO oder Symbol versehen sind oder die, die als solches gewertet werden können, auszustellen sind. Das heißt auch für uns, dass wir keine Figuren mehr mit unserem Vereins-LOGO ausstellen werden. Nun ja, da es aus der Vergangenheit schon welche gab, sind dieses im Wert gestiegen und es können sich die Besitzer entsprechend freuen, nur werden wir diese nicht mehr auf Ausstellungen sehen. Als LEGO Verein halten wir uns an Vorgaben, das ist ja klar.

Das zweite Thema, das von Dietmar angesprochen wurde, nämlich die kommenden Ausstellungen der Bricks am Siel 2022 in Carolinensiel und der „Hygge Bricks“ in Edewecht und deren Organisation, wurde durch die Befragung der Mitglieder zu weiteren Themen weiter vorangetrieben. Hier wollen wir natürlich noch nicht genau berichten. Weiter haben die Organisatoren der Ausstellungen Marco stellvertretend für die „Bricks am Siel“ und Imke für die „Hygge Bricks“ den Status mitgeteilt. Imke hat mit Matthias Hilfe den MILS-Standard vorgestellt, den wir für diese Ausstellung einmal nutzen wollen um Erfahrung zu sammeln. MILS ist die Abkürzung für „Modular Integrated Landscaping System“ und heißt so viel wie „Ein modularer Landschaftsunterbau“ der ein paar Regeln unterliegt, damit dieser leicht durch Technik Pins verbunden werden kann. So ist es dann mit mehreren Beteiligten möglich, kleinere und größere Gemeinschaftslandschaften zu erstellen. Es ergeben sich allerdings weitere Vorteile die den Transport verbessern, die Markierung der Landschaftsstücke sicherstellt oder es Möglichkeiten für Leitungsführungen in der so entstandenen Installationsebene gibt. Ihr werdet als Besucher der kommenden Ausstellungen somit auch mal mit für uns neuen Themen konfrontiert. Die Frage ist nur, wird sich dieses System durchsetzen?

Sommerzeit ist ein guter Zeitpunkt um auch mal ein Fest durchzuführen und so haben wir uns vom Verein entschlossen den nächsten Stammtisch durch ein vereinsinternes Sommerfest zu ersetzen. Seid uns also nicht böse wenn der August nicht mit einem Stammtisch beginnt.

Weiter fand ich toll, wie sich Maik und Christian zum Erfahrungsaustausch getroffen haben. Maik hatte Christian Anschauungsmaterial mitgebacht und spontan ein Fortbildungskurs für Motoren und Getriebeuntersetzungen gehalten und deren Vor- und Nachteile erklärt. Das verstehe ich unter Vereinsleben, denn warum soll man alle Fehler selber machen, wenn andere vor Ihrem Erfahrungsschatz berichten können.

Des Weiteren haben sich einige es sich nicht nehmen lassen ein paar tolle Modelle mitzubringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.