BaM persönlich: Marco Pastuschka

BaM persönlich: Marco Pastuschka

Unsere Mitglieder verbindet die Leidenschaft zu den kleinen bunten Bausteinen aus Billund, trotzdem lebt jeder sie ein wenig anders aus. Lasst uns heute doch mal schauen, wie unser Mitglied Marco so darüber denkt!

Vorhang auf für unseren Leuchtturmwärter, Eisenbahner und Beisitzer im Vorstand.

Name/Alter:
Marco Pastuschka / 42

Wer bist du und wo kommst du her?
Ich bin ein verheirateter Familienvater und technischer Angestellter in einem Großhandel für LED Beleuchtung, der sehr heimatverbunden ist und gerne „tüftelt“. Ich bin überzeugter Friese, bin aber meiner Familie zuliebe nach Ostfriesland gezogen – die haben halt auch ihren Stolz. Man(n) versucht sich in Völkerverständigung.

Seit wann beschäftigst du dich mit LEGO® // Seit wann gestaltest du eigene Entwürfe?
Als Kind habe ich mir eigentlich immer nur LEGO gewünscht (wer kennt dieses markante Geräusch nicht, was entsteht, wenn man ein Geschenk leicht schüttelt, und es ist ein LEGO-Set enthalten?). Wenn ich mir Sets nicht leisten konnte oder es sie von LEGO noch nicht gab, habe ich sie mir einfach schon immer selbst gebaut. Auch wenn mein Vater immer versucht hat mir „Fischer-Technik“ nahezulegen.
In diesem Sinne Grüße ich meinen Vater! Dann folgte die Ausbildungszeit und eine LEGO-Lücke entstand. Aber durch das LEGO-Interesse meiner zwei Kinder wurde mein eigenes LEGO-Verrücktheit wieder entfacht.

Welches ist dein liebstes LEGO ®-Thema?
Die LEGO Creator Expert Häuser sind einfach toll und ich freu mich schon sehr auf das nächste offizielle Set. Architektonische reizvolle Gebäude wie z. B. der Leuchtturm Roter Sand finde ich einfach super schön. Weiter liegen mir Züge und Bahnbetriebswerke am Herzen, da sind immer Möglichkeiten für ein tolles Diorama gegeben. Ich entwickle mich zurzeit allerdings auch weiter und versuche mich an organischen Formen.

Was würdest du jemandem raten, der gerade mit dem moccen anfangen will?
Gute Frage, vielleicht seiner Idee treu bleiben. Sich zu den Kindern auf dem Fußboden legen und einfach anfangen ist auch ein guter Rat. PS.: ~flüstert~ die „Bessere Hälfte“ auf seine Seite bringen ist ebenfalls sehr hilfreich.

Was sind deine nächsten Projekte?
Ein 23 Tonnen Pottwal ~lacht~ und die dazugehörigen Futtertiere.

Warum bist du Mitglied bei Bricks am Meer e. V.?
Weil ich gemerkt habe, das ich gerne mehr mit Leuten reden will, die sich in diesem Hobby auskennen und dieses auf vielfältige tolle Weise und sehr unterschiedlich für sich nutzen. Ich war und bin schon immer ein Mannschaftsspieler und ich mag den Gedanken, dass man zusammen stärker ist, als sich als Einzelkämpfer durchs Leben zu schlagen – ERGO man muss nicht jede Erfahrung selber machen, wenn Andere diese schon gemacht haben.

Was machst du auf dem Stammtisch am liebsten?
Mir die von den Mitgliedern mitgebrachten LEGO-Bauten anschauen, ob nun neue offizielle SETs oder sehr kreative Eigenbauten – es ist immer Gesprächsstoff vorhanden.

Hier der Link zu Marcos flickr-Account: https://www.flickr.com/people/183494241@N03/

Sofern nicht anders angegeben, alle Fotos ©Maria Fichtner / Bricks am Meer e. V., die Fotos der Galerie ©Marco Pastuschka /Bricks am Meer e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.