BaM on tour: Zum LEGO Weltrekordversuch im LEGOLAND Deutschland

BaM on tour: Zum LEGO Weltrekordversuch im LEGOLAND Deutschland

Ein aufregendes Wochenende ist im LEGOLAND Günzburg für die deutsche LEGO Szene und somit auch für unseren Verein und LUG Bricks am Meer e. V. zu Ende gegangen. Wobei man sagen muss, dass es so noch nicht stimmt, denn der Rekordversuch läuft ja noch. Aber um Euch besser abzuholen muss ich weiter ausholen.

Der Rekord

Das LEGOLAND Deutschland in Zusammenarbeit mit den organisatorischen RLUGs Lauter Steine e. V.  und Stein Hanse wird ab dem 28.8 bis 10.9.22 versuchen, einen Rekord für das Rekord-Institut Deutschland aufzustellen. In welcher Kategorie: Die Größe zusammenhängende LEGO Stadt in Minifiguren Maßstab.

Die Idee des Mitmachens

Die Besucher des LEGOLANDs dürfen ab dem 28.8 mit dem Bauen von Häusern die vier Wände, eine Tür, Fenster und ein Dach besitzen, sowie Minifiguren beherbergen, auf einen freien Platz der Rekordfläche stellen, um einen wichtigen Teil der Stadt mit aufzubauen. Häuser, Häuser und noch mehr Häuser aller Art und Formen! Denn diese werden am Schluss gezählt. Wenn Ihr also dabei sein wollt, dann braucht Ihr keine Steine von zu Hause mitbringen, denn diese werden im LEGOLAND bereitgestellt. Fragt eure liebsten also um einen Besuch im LEGOLAND und werdet Teil dieser großartigen Aktion!

Da dieser Rekordversuch neben den oben schon angesprochenen Regeln für die Häuser noch weiteren unterliegt, wie das in der Stadt auch bestimmte Bauten vertreten sein müssen: z.B. einen Flugplatz, ein Rathaus, eine Kirche sowie natürlich eine Polizei und Feuerwehr usw. So wurde im Vorfeld von den Organisatoren alle LEGO Netzwerke angezapft und nach Bereitschaft gefragt, bei dieser Aktion mitzuhelfen. Damit bekommt der Rekordversuch eine gute Basis, denn so ein Unterfangen funktioniert nicht im Alleingang und die Besucher sollen ja auch die anderen Attraktionen nutzen können und nicht den ganzen Tag einen Flugplatz bauen. Da würden Mama und Papa schon etwas dagegen haben.

Unser Verein

Hier kommt nun unser Verein und LUG ins Spiel, denn unser LUG Ambassador Jan Göbel hat natürlich von Anfang an Bereitschaft signalisiert und hat die Mitglieder und unsere Jugendgruppe begeistert von dieser Aktion um Mithilfe gebeten, der wir natürlich gerne nachgekommen sind. So haben wir von Verein und LUG Bricks am Meer insgesamt 34 Baseplates á 32 x 32 Noppen mit Inhalten gefüllt und gebaut, die von einer Gruppe Mitgliedern am Freitag zum Aufbautag nach Günzburg transportiert und dort aufgebaut wurden. Nachdem die Beiträge platziert waren, wurde im Backstage Bereich noch an den Dekorationen gearbeitet. Hier haben wir beim Bau von Bäumen und Autos geholfen, die der Stadt mehr Leben einhauchen.

Bilder von unserem Beitrag

Kommen wir aber nun zu einem genaueren Blick auf die von uns beteiligten Bauten:

Fangen wir mit den wichtigsten inspirierenden Bauten für die Besucher vor Ort an. Die Beiträge unserer Jugendgruppe. Hier haben die Betreuerinnen Imke und Katharina die Kinder gut auf die Aufgabe vorbereitet. Einen eigenen Artikel zur Vorbereitung könnt ihr hier finden.

Hier eine Zusammenfassung in Bildern:

Danksagung und Schlussworte

Der Verein dankt allen Mitgliedern, die einen Beitrag zu diesem Rekordversuch beigestellt haben:

Jan und Frederik Göbel, Jule Hoffmann, Hansi Mertelsmann, Tommy mit Nike und Zoé Rothkopf, Katharina und Hendrik mit Thees, Bjarne und Jannis Albers, Han Hoekstra, Imke und Matthias mit Jannes und Theiss Brüntjen, Dennis Schulte, Maik und Melanie Steinmann, Christian mit Pauline Brand, Sascha Lüddecke und Marco Pastuschka. Aus der Jugendgruppe haben noch Leni, Anton, Thea und Hauke mitgebaut.

Aber das größte Lob und Danke geht an Martin Schild und Lauter Steine e.V, sowie Timo Will, dem Team vom LEGOLAND und LEGO DE und nicht zu vergessen Schwabenstein 2×4 für das Bereitstellen der Fotos die in den Galerien zu sehen sind. Hier möchten wir uns nochmals für die nicht einfache Organisation bedanken und wir können nur allen Beteiligten, die dieses Event unterstützt haben, gratulieren. Wir haben großen Respekt vor dieser Leistung.

Abschließend bleibt jetzt nur zu hoffen, dass zum Stichtag der Aktion die Häuseranzahl ausreichen wird, um einen neuen Rekord aufzustellen. Aber das Aufbau-TEAM hat schon nach einem Tag berichtet, dass die Tendenz sehr gut aussieht. Trotz dem Wetter an diesem Wochenende, das die Besucherzahl im LEGOLAND eher auf einen niedrigen Stand gehalten hat.

Bleibt also gespannt und habt weiter so viel Spaß wie wir an dieser großartigen Bauaktion.

Galerie vom Aufbau

Die Fotos wurden uns dankenswerter Weise von LAUTER STEINE E.V. zur Verfügung gestellt.

 

Übersichtsbilder

Die Fotos wurden uns dankenswerter Weise von Schwabenstein 2×4 zur Verfügung gestellt.

 

Impressionen

One Reply to “BaM on tour: Zum LEGO Weltrekordversuch im LEGOLAND Deutschland”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.