Bricks am Meer e. V. zu Besuch im Legoland Günzburg

Bricks am Meer e. V. zu Besuch im Legoland Günzburg

Letzten Montag trafen sich vier Mitglieder unseres Vereins im Legoland Günzburg. Anja, Jan, Andreas und Kjell nebst Familienmitgliedern haben sich bei traumhaften Wetter einen schönen Tag gemacht. Highlight war natürlich die LEGO-Fabrik, hier kann man lose Steine kaufen. Der Preis von 9,00 EUR je 100g ist zwar kein Schnäppchen, aber als AFOL ist man gewohnt, in den sauren Apfel zu beißen. Besonders die eher selten Steine, wie die neuen Ninjago-Zaunelemente in Gold oder rote Bambusstengel lohnen dann doch einen Einkauf.

Star Wars / © Jan Göbel

Wenn man schon mal da ist, wurde natürlich auch ein Rundgang durch das Miniland getätigt. Hier fallen natürlich die großen Star Wars-Modelle und die maßstabsgetreuen Hochhausmodelle auf. Aber auch in Hamburg, den Niederlanden, Berlin oder Venedig lassen sich viele Details finden. Einige Achterbahnen und Fahrgeschäft wurden ausgiebig genutzt, außerdem konnte man sich im parkeigenen Shop mit selten Sets und Klamotten eindecken.

Venedig / © Jan Göbel

Uns hat es wieder sehr gut gefallen, leider ist der Park für einen Wochenendtrip etwas weit weg. Aber wenn man mal im Allgäu Urlaub macht, sollte man einen Besuch mit einplanen.

Hier geht es zur Galerie

One Reply to “Bricks am Meer e. V. zu Besuch im Legoland Günzburg”

  1. Schon schön, macht mir Lust, in absehbarer Zeit auch mal wieder durch’s Legoland zu spazieren, besonders der halb vom Sand verdeckte Sternenzerstörer gefällt mir. Euch noch einen schönen Urlaub! (Falls ihr nicht schon wieder zuhause seid)
    „Als AFOL ist man gewohnt, in den sauren Apfel zu beißen“ :D. Dass man es trotzdem tut, zeigt, dass es Jammern auf sehr hohem Niveau ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.