BAM MOC: Wild Wild West von Nils

BAM MOC: Wild Wild West von Nils

Nachdem ich, Nils Ackerhans, auf den Hildesheimer Steinwelten, der Bricks am Meer 2019 und der zusammengebaut 2019 jeweils sich leicht voneinander unterscheidende Westernlayouts gezeigt hatte, sollte nach der zusammengebaut 2019 eigentlich Schluss sein mit dem Thema. Aber dann dachte ich mir, ohne vernünftigen Canyon oder andere landschaftliche Raffinessen kannst Du Dich nicht aus dem Westernstaub machen. Und da kam mir eine Idee. Warum nicht Canyon und Eisenbahn verbinden und eine Eisenbahnbrücke über einen Creek bauen?

Zur Umsetzung

Gesagt, getan: Canyon gebaut, Creek gebaut, Brücke drüber gebaut. Schön geworden, dachte ich. Aber jetzt eine Eisenbahn drauf? Dann wirkt ja der schöne Canyon nicht mehr. Also, neue Idee: Eisenbahnbrücke im Bau.

Zu den Details

Wer meine Layouts kennt, der weiß, dass ich nicht der große Meister des Details bin. Ich baue gerne Landschaften und Häuser für größere Layouts, d.h., dass die Details oft auf der Strecke bleiben. Diesmal sollte es anders sein. Die Brücke wurde aus vielen braunen 1×6 und 1×8 Platten gebaut, die so miteinander verbunden wurden, dass die Brücke tatsächlich recht stabil wurde. Die Platten wurden mit Snots dabei so mit dem Canyon verbunden, dass der Eindruck entsteht, die Brücke sei in den Canyon gebaut worden.

Natürlich durften auch Chinesen auf der Brücke nicht fehlen. Diese waren im 19. Jahrhundert maßgeblich am Bau des nordamerikanischen Eisenbahnnetzes beteiligt. Sie sind dort mit ihren nordamerikanischen Kollegen bei der Arbeit und verlegen Schienen und setzen Schwellen. Einige Chinesen machen Pause an einem Lagerfeuer.

Der Creek ist mein eigentliches Highlight. Das Ufer wurde aus verschiedenen tan-farbenen Flügelplatten gebaut, darunter eine Schicht transparent-blauer Fliesen, um einen natürlichen Flusslauf zu imitieren. Auf dem Fluss ein Indianerkanu, das den Bau der Brücke inspiziert.

Vor dem Canyon links ist ein Indianerdorf mit zwei Tipis zu sehen, die aus weißen und tan-farbenen Flügelplatten und Scharniersteinen gebaut wurden. Davor ein Lagerfeuer mit Häuptling und Squaw.

Rechts vom Fluss befindet sich eine Siedlung weißer Farmer mit Farmhaus, Bootssteg, Rindern und Kutschen. Vor dem Farmhaus befindet sich eine Werkbank mit vielen Geräten und Werkzeigen sowie Brennholz für den Ofen. Die Rinder trinken am Fluss, zwei Kinder baden im Creek, der die Siedlung der Weißen von den Indianern trennt.

Ausblick

Wenn ich noch etwas erweitern würde, wäre es die Siedlung der weißen Siedler, die ich um die bereits vorhandene Westernstadt ergänzen würde. Dann wäre das Layout aber noch größer und schwer komplett aufzubauen oder zu transportieren.

Galerie

2 Replies to “BAM MOC: Wild Wild West von Nils”

Schreibe einen Kommentar zu Nils Ackerhans Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.